FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage

Über Mich

Wer betreut die kleinen Glückskinder? 

Das bin ich, Mitch Mahlberg, verheiratet und Vater von zwei Kindern (bald drei). Die Pflegeerlaubnis habe ich seit 2017.Durch verschiedene Situationen die so im Leben kommen, habe ich mich 2017 entschlossen in der Kindertagespflege zu arbeiten und bin damit sehr glücklich. Ich bezeichne mich als authentisch, offen und fröhlich. Zu unserem Haushalt gehören auch eine Hündin und zwei Schildkröten. Diese sind aber im Privatbereich und werden nur gezielt eingesetzt. Im Garten der Tagespfege haben wir ein Gehege mit Kaninchen.

Ich bin Tagesvater aus Leidenschaft. Es macht einfach riesigen Spaß, kleinen Kindern dabei zu helfen, die Welt zu entdecken und sie auf einem Stück ihres Weges zu begleiten. Gerade die ersten Jahre sind für die Entwicklung eines Kindes prägend und umso wichtiger ist es, sie zielgerichtet zu fördern. Die Kindertagespflege bietet Ihrem Kind ein vertrautes und liebevolles Umfeld, in dem es spielen, toben und lernen kann.

Damit die Kinder die Förderung bekommen, die sie brauchen, ist eine gute Vorbereitung und Qualifizierung Pflicht. Die Pflegeerlaubnis des Jugendamtes haben ich 2017 erhalten. Ich besuche mehrmals im Jahr Seminare, um mich immer weiter fortzubilden. Wichtig ist auch die regelmäßige Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen mit dem Schwerpunkt Säuglinge und Kleinkinder – für den Fall der Fälle.

Auf Ihre Wünsche gehe ich in der täglichen Arbeit so gut wie möglich ein und biete Ihnen eine Flexibilität, die die bestmögliche Eingliederung der Kinderbetreuung in Ihren Alltag erlaubt.

  • Folgende Besonderheiten hat meine Kindertagespflege: Einliegerwohnung für die Kindertagespflege eingerichtet, mit eigenem Garten 
  • Ich spreche folgende Sprachen: Deutsch, etwas Englisch 
  • Mahlzeiten in unserer Kindertagespflege: Die täglichen Mahlzeiten werden frisch zubereitet. Dabei achte ich stets auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung der Kinder.
  • Erfahrungen, die mich in meinem heutigen Beruf als Tagesvater helfen:Ich bin Vater von zwei Kindern. Unsere Tochter ist 2011 geboren und geht zur Waldorfschule. Unser Sohn ist Ende 2013 geboren, Frühkindlicher Autist und besucht bald eine Förderschule. Aber auch vor unseren eigenen Kindern habe ich schon gerne Kinder betreut.